Nickel Dekoset

Schon in 1994, bei der Ankundigung von der neue MAXI-Produktionslinie, hat Mä diese Nickel Dekoset als Dekorationsmaterial für den Fachhandel produziert. Ziel war die Kunden zu überzeugen von der MAXI-Qualität aus Metall.

Von einem ehemaligen Mä-Mitarbeiter habe ich die Befestigung erhalten daß die Modelle aus der ersten Fertigung (zumindest der "Heilix Blechle"-Loks) noch schwarz aufgemalte oder aufgedruckte Zierstreifen hatten (sehe weiter unten), die aber auf dem Nickel keine Haftung fanden. Die Serienmodelle wurden daher ohne Zierstreifen ausgeliefert.

Es gibt zwei offizielle Mä-Abbildungen. In der Niederländische Mä-Zeitschrift "Telex" wurde in zwei Hefte (beide aus 1994) Abbildungen von zwei Nickel-Lokomotiven mit Wagen gezeigt. Auch im Deutschen Insider-Magazin (ebenfalls aus 1994) wurde eine Abbildung gezeigt. Das "Heilix Blechle" tragt in alle Fälle aber das Namensschild der "Rössle":

 

Abbildungsnachweis

Insider 1/94 Seite 5 DE Version 185 07 - OA 02 94 ko
Telex 1/94 Seite 4 NL Version
Telex 2/94 Seite 15 NL Version

 

Heilix Blechle Serienausführung

Diese Lok 45295 ist wie Rössle, Circuslok und Reichsbahnlok modelliert. Ein Rauchgenerator ist nicht vorhanden weil das die Nickel-Lackierung schäden wurde.
NB: Dieses Modell weicht erheblich ab vom ebenso "Heilix Blechle" genanntes Handmuster das im ersten MAXI-Prospekt abgebildet wurde (sehe bitte hier: Musterlok).

Es gab einige kleine Unterschiede zwischen der ausgelieferte Modelle: einige haben eine Messing-farbige Schraube für die Namensschild-Befestigung (sehe Unten), aber auch kommt es vor daß die Befestigung aus schwarzem Kunststoff ist, wie beim die Serien-Loks aus dem Katalog. Dann gibt es auch noch Loks mit einem grauen oder einem schwarzen Handrad am Rauchkammertür. Silberfarbene Handräder hat es nicht gegeben, die sollten vielmehr lichtgrau sein.

 

Heilix Blechle Vorserienausführung

Die Vorserienausführung der Heilix Blechle hat die aufgedrückte oder aufgemalte Zierstreifen in schwarzer Farbe, wie sie später bei der "Rössle"-genannte Serienlokomotive in goldfarben ausgeführt wurden. Von dieser überaus sehr, sehr seltene Modell habe ich nur dreimal gesehen daß einer Exemplar angeboten wurde. Ein sehr schönes Modell!

Wie man sehen kann auf der Abbildung unten, haften die Zierlinien nicht optimal auf dem metallene Untergrund.

Die Fensterrahmen sind schwarz angestrichen.

Das Metall hat eine andere Beschichtung als in die Standardserie der Fall ist.

 

Wagen

Wagen 45297 ist modelliert wie die standard MAXI-Personenwagen. (Sehe bitte auch HIER).

Spezielle Auflage der Nickel-Deko-Wagen

Laut Schiffmann ( 7. Auflage) hat Mä in 1995 (vermutlich im Rahmen einer Pressekonferenz) 25 (!) Stück Nickel Dekowagen an Journalisten als Geschenk angeboten.
Dagegen gibt es aber auch Informationen daß diese Wagen an Mitarbeiter geschenkt wurden die sich verdienstlich gemacht hatten.

Auf dem Dach sind mit Silberstift die Unterzeihnungen von 6 Mä-Mitarbeiter (laut Schiffmann: Geschäftsleitung und Marketing) angebracht worden. Einer davon ist von dem ehem. Exportleiter Herr Wölz (damals Gesellschafter der Firma).
Auf beide Seiten der Wagenkasten ist einer Papierklebeschild mit dem Text: "Auf eine gute Zusammenarbeit 1995".

 

Bavaria

Die "Bavaria" (45296) ist als Modell identisch mit "Alouisus" (5452), aber dann Ausgeführt in Nickel.

Komplettes Nickel Dekoset

Das komplette Nickel Dekoset 0069 war zusammengestellt wie folgt:

  • Art.Nr: 45292 Flugzeug
  • Art.Nr: 45293 Mercedes Silberpfeil
  • Art.Nr: 45294 LKW
  • Art.Nr: 45295 Tenderlok Heilix Blechle
  • Art.Nr: 45296 Schlepptenderlok Bavaria
  • Art.Nr: 45297 Personenwagen

 

Phil Collins Unterschrift

In 1996 gab es angeblich noch weitere Restbestande der Nickel Dekoset. Jedenfalls wurde eine Bavaria-Lokomotive, der Tender und zwei Personenwagen von Phil Collins selbst signiert. Dieser Set wurde in Juni 1996 von einem Göppinger Radiosender versteigert. Man könnte bieten ab 5000 euro. Das Endbetrag kam einem Leukämiehilfeverein zugute.

 

Sacramento

Außerdem wurde einer Jahr später (in 1995) noch eine vernickelte Lokomotive produziert: "Sacramento". Diese Lokomotive war aber nicht Teil der obengenannte Nickel Dekoset 0069 (wie schon aus dem Bestellnummer 85454 zu entnehmen ist). Diese Lokomotive hat typisch Amerikanische Zutaten und der Tender ist vorbildgerecht gefüllt mit Holz statt Kohle.

In der Verpackung mit sichtbarer Bestellnummer:

 

Einsatz auf der Modellbahn

Unter dem Weihnachtsbaum steht und geht dieser Set sehr gut. Aufrüsten mit einem Hochleistungsdecoder (wie von Uhlenbrock oder ESU) machen daß die Fahreigenschaften sich erheblich verbessern.

 

Vorbild

Reines Dekomaterial, also keine Vorbilder vorhanden.

Letzte Aufarbeitung: 14 September 2017
Erstmals on-line: 20 April 2009.

www.000webhost.com