Güterwagen

Es gab verschiedene Typen von MAXI-Güterwagen:

  1. Kesselwagen
  2. Taschenwagen
  3. Geschlossene Wagen (Metall)
  4. Kühlwagen (Kunststoff Dach)
  5. Niederbordwagen
  6. Hochbordwagen (lang)
  7. Hochbordwagen (kurz)
  8. Kipplore
  9. Andere Europäische Wagen
  10. USA-Box-Cars
  11. USA-Tank-Cars
  12. Andere USA-Cars

In diesem Abschnitt werden ALLE produzierten MAXI-Güterwagen vorgeführt.

1. Kesselwagen

Die Leiter auf der Wagen sind etwas grob ausgefallen, aber dafür mehr geeignet zum Spielbetrieb.

54960:

54961:

54962:

54963:

54964:

Auch der Kesselwagen aus der Circuszug (2006) gehört hier:

 

2. Taschenwagen

Obwohl man erwarten hatte können daß viele Modelle folgen sollten, ist es nur bei diesen drie Modelle geblieben:

54760:

54761:

54762:

 

3. Geschlossene Wagen (Metall)

Der geslossene Wagentyp ist in vielen Varianten ausgebracht. Alle Modelle haben Schiebetüren die geöffnet werden können (oft werden die Türen klemmen wenn die zu weit geöffnet sind). Wenn solchen Wagen mit halboffenen Türen über die Bahn fahren, macht das da so ein typisches MAXI-Geräusch!

5484, am Anfang war MAXI:

Ein Handmuster von diesem Wagen mit nur geringfügige Abweichungen (Kopfseiten weiß statt blau, Türgriff weiß staat schwarz, Aufschrift abweichend plaziert) wurde im Holländische "Telex" Magazin (1994, Nr.1, S.6) veröffentlicht:

5483:

54831:

54832:

54833:

54835:

Mitgeliefert mit Wagen 54836 wurde ein Geräuschmodul (splitterndes Glas):

Unversichtbar auf der MAXI-Bahn ist Schienenreinigungswagen 54841:

Aus dem Postset 54105 (Sehe bitte auch HIER):

Nur im Reichsbahn-Set 54405 geliefert, ist dieser Wagen sehr gefragt:

Auch der geschlossene Wagen aus der Circuszug gehört hier:

Der Geslossene Wagen aus dem Phil Collins-Set mit dem Titel des preiswinnende Albums "Both Sides" hat eine sehr aufwendige Bedrückung, wie es dann später das Markezeichen von MAXI wurde:

 

4. Kühlwagen (mit Kunststoff Dach)

Diese Wagen haben geschlossene Türen, kunststoff Boden und Dach, Federpuffer. Nur die Seitenwände sind aus Metall. Als etwas detailliertere Wagen, passen diese eigentlich nicht so gut zu der Standard MAXI-Lokomotiven, aber hervorragend zu einer V60-Lok. Die meisten sind (Alkoholfreies-) Bierwagen, mit etwas zu auffälligen Farben um eine guten Eindruck zu hinterlassen. Zwei Ausführungen haben ein bunt gefarbtes Dach, die andere silberfarbiges. Es gab 10 verschiedene Farbvarianten, von denen nur sage und schreibe 3 (54770, 54771, 54772) im Katalog standen. Die andere 7 waren Sonderaufträge (mit 95* Nummer). Einige (spezial 95018) sind sehr, sehr selten. Es war sogar schwierig um eine Abbildung aller Wagen zu bekommen.

 

Im Katalog standen die ersten 3 hier vorgeführten Wagen:

54770 "Interfrigo" und mit dem bekannten "MEB" Aufschrift. Im Katalog von 2000 bis 2001.

54771 "Ahoj-Brause" mit gefarbte Bühne. Stand nur 2001 im Katalog:

54772 "Kelts" mit blauem Dach, im Katalog von 2002 bis das Ende des MAXI-Zeitalters in 2005:

 

Die 7 andere Wagen standen niemals im Katalog:

Alle Wagen sind als Sonderaufträge produziert und tragen das bekannte Mä-Sonderauflage-Logo:

95009 "Schöfferhofer Weizen", In 2001 produziert für die "Idee & Spiel" Laden. Der Wagen hat die bekannte "prickelnde" Abbildung. Auflage unbekannt (1000?):

95011 "Clausthaler", 2002 produziert für MHI. Auflage unbekannt (1400?):

95012 "Pott's", 2002 produziert für MHI. Auflage unbekannt (1400?):

95013 "Meckatzer", 2002 produziert für MHI. Auflage unbekannt (1400?):

95014 wurde 2003-2004 produziert, nur für den Verkauf in das Train-City Museum in Blankenberge (Belgien). Die Auflage soll etwa 200 Stück betragen:

95015 "Krombacher", 2004 produziert. Auflage limitiert, laut Schiffmann 300 Stück:

95018 "Somes": dieser Wagen war einer Privat-Produktion aus 2005 für "Somes - Materiel ferroviaire" in Strasbourg und wurde nur in sehr geringer Stückzahl hergestellt. Angeblich soll es etwa 16 Stück von diesem Wagen gegeben haben. Wirklich super-selten! Dieser Wagen wurde NICHT von der Fachhandel in Frankreich vertrieben, sondern nur von dem Auftraggeber.
Nebst der "Kelts" 54772 ist der "Somes"-Wagen der einzige mit einem bunt-gefarbtes Dach.

 

Spezielle Auflage: 10 Jahre Eisenbahn Romantik:

Seit 1991 zeigte der SWR in dem Programm "Eisenbahn Romantik", mit Moderator Hagen v. Ortloff, die Vielfalt der Eisenbahn, entweder im Vorbild oder im Modell.
Zum 10-Jahriges Jubiläum hat mä ein spezielle Wagen (Basis: 54770) in 2001 aufgelegt. Dieser Wagen stand niemals im Katalog.

Offensichtlich hat der zurecht gefeierte Moderator auch einen Wagen aus dieser Serie bekommen, denn was steht dort oben im Regal....

 

5. Niederbordwagen

Dies ist die Gruppe der einfachste Güterwagen aus dem MAXI-Programm, aber mit viel Beladungsmöglichkeiten. Der Niederbordwagen ist der Güterwagen mit der meisten (34) Farbvarianten. Die Plastik-Set Wagen werden hier nicht berücksichtigt.

5480:

5481:

54805:

Einige Niederbordwagen wurden mit Beladung ausgeliefert.

54801 mit Beladung von einem sehr gesuchten SIKU-Traktor. Eine metallene Klemme sichert der Traktor beim fahrt:

54802 mit Beladung von einer Landbaumachine:

54807 mit LKW:

54953 mit Bulldozer:

Auch in nahezu jeder Anfangspackung wurde je ein Niederbordwagen gefunden:

5440:

5442:

54401:

54403:

54405:

54406:

54407:

In mehrere Zugsets wurde einer Niederbordwagen mitgegeben:

Aus dem ersten Pferdeset 54755:

Aus dem zweiten Pferdeset 54821:

Planewagen aus dem Musik-Set 54852:

Als Festwagon mit Aufbau in dem Jubi-Set 54103:

Und der "MEB-"Wagen aus dem Postset 54105:

Im "Edelweiß"-Set 54101 gab es gleich 3 verschieden-bedruckte Niederbordwagen:


Für jeden der 3 ausgelieferten Kransets gab es ein passender Kranschützwagen. Allerdings tragen alle 3 Wagen demselben Nummer: "Stuttgart 6709".

Der gelbe Wagen aus 54990:

Der grüne Wagen der digitale Kran 54991:

Und der etwas dunkeler gefärbte grüne Wagen des speziellen Mä 401019 Kranwagen-sets:

Sogar dreimal wurde ein Niederbordwagen als Museumsmodell in der MAXI-Circuszug eingesetzt:

In 2001:

In 2003:

Und in 2005:

 

Als Werbewagen könnte der Niederbordwagen kaum Dienste leisten, vermutlich weil die Oberflache für Werbezwecken zu klein war. Dieser Wagen werden schon a.a.O vorgestellt.

Es gab nur der Rischartwagen 85480:

Und die Wagen aus dem Lancome-Set 85449:

Der ALNO-Wagen 95000 / 95001 / 95002 / 95004 ist ohne aufgesetztem Container nicht einmal als Werbewagen erkennbar:

Die Faßwagen, der Wagen mit dem Weihnachtsmann und die Wagen zum Osternfest mit einer Osterhase sind schon a.a.O. vorgeführt.

 

6. Hochbordwagen (lang)

Alle Hochbordwagen haben bewegliche Ladetüren. Einer Wagen aus diese Kategorie ist so selten (Idee & Spiel) das dafür astronomische Preise bezahlt werden. Der Phil Collins-Wagen ist ein Unikat.

5482:

Aus dem zweiten Pferdeset 54821:

Auch der Elefanten-Wagen aus der Circuszug gehört hier:

Der super-seltene Idee & Spiel Hochbordwagen:

Der Hochbordwagen aus dem Phil Collins-Set hat eine sehr einfache Aufdruck:

 

7. Hochbordwagen (kurz)

Der kurze Hochbordwagen hat unbewegliche Türen, was die Spielfreude sehr beeinträgtigt. Es sind von diesem Typus nur zwei Farbvarianten ausgeliefert.

Der Standard DB Wagen 54758:

Und danach, überraschenderweis nur einen Model für den Circuszug:

 

8. Kipplore

Drei Kipplore-Modelle wurden nur in Anfangspackungen verkauft.

In 54403 ("Emma") und 54406 ("Luzie"):

In 54407 ("Sound"-Startset):

In 54421 ("MEB"):

Nur Modell 54757 wurde separat verkauft. Dieses Modell ist das einzige mit Bedruckung:

 

9. Andere Europäische Wagen

Es gab dazu noch zwei Rungenwagen und ein Drehschemel-Wagen mit einer Ladung Holz.

54804:

54950:

54954:

 

10. USA-Box-Cars

Sehr schöne wagen für USA-Modellbahnen.

5487 Union Pacific (mit Vollräder statt Speichenräder wie beim Handmuster):

5492 Central Pacific Rail Road:

54871 Western Pacific:

54872 Bangor and Aroostook Railroad:

Der Weihnachten Box-Car wurde a.a.O schon vorgestellt:

Und der a.a.O schon vorgestellte Toy World - Box Car 95019:

 

11. USA-Tank-Cars

Für die USA-Modellbahn sind zwei sehr schöne MAXI-Wagen angefertigt worden. Solche Modelle verdienen es um hier separat hervorgezogen zu werden! Da diese Wagen angeblich wenig verkauft wurden, erziehen sie höhe Gebraucht-Preisen.

54901:

54902:

 

12. Andere USA-Cars

Gondola, Flat-Car, Stock-Car, Work-Car und Planewagen. Es war ein kunterbuntes ganzes, der MAXI-Katalog für die USA!

Gondola 54940:

Und 54942 mit Styropor-Steinbeladung:

Stock-Car (Viehwagen also) 54921:

Work-Car mit separat schaltbare Lichter 54811:

Flat-Cars gab es in drei Varianten, ohne Beladung mit Rungen 54941:

Mit zwei LKW ohne Rungen 54943:

Und mit zwei Jeeps ohne Rungen 54945:

Die Beschriftung ist auf beiden Seiten unterschiedlich:

Der USA-Planewagen 54756 aus Milwaukee war offensichtlich (Puffer!) nach Europäischem Vorbild hergestellt:

Um ein richtiger Anerikanischer Wagen daraus zu machen könnten die Puffer demontiert werden und ersetzt durch Schrauben, die in einem Plastikbeutel beilagen:

 

Einsatz auf der Modellbahn

In vielen Modellbahn-Zügen einsetzbar. Bitte so viel Wagen wie möglich hinter einer E110, USA-F7 oder einer andere Lokomotive. Das unverkennbare Fahrgeräusch einer lange Reihe metallene MAXI-Wagen laßt das Modellbahn-Herz schneller klopfen!

 

Letzte Aufarbeitung: 14 September 2017
Erstmals on-line: 30 November 2014.